Monat: September 2013

Meine neue Leidenschaft: 100mm Makro Objektiv von Tokina

Mein Erfahrungsbericht 100mm 2.8 Makro Objektiv von Tokina

Torfhaus, Lower Saxony, Germany, Harz, Brocken, mountains, National parc Hochharz, Pilz, Wald, Moos

Eigentlich bin ich eine Verfechterin dafür,  so wenig wie möglich  Objektive zu besitzen. Und bisher war ich mit meinem 50mm Objektiv richtig glücklich. Doch ich merkte während des Entstehungsprozesses des Food-Fotobuches, das mir ein Objektiv im Telebereich fehlt. Und so überlegte ich lange, was ich für meine zukünftige Arbeit sinnvoll gebrauchen könnte. Ein Objektivkauf ist bei mir ein ziemlich langjähriger und manchmal auch zermürbender Vorgang, zumal meine Qualitätsanforderungen (Verarbeitung, chromatische Aberrationen etc.)  in den Jahren ausgefeilter und das vorhandene Budget nicht größer geworden ist. Zwei Anforderungen, die sehr oft miteinander kollidieren.

Hinzu kommt, dass das Objektiv Vollformat fähig sein muss. Nach monatelangem hin und her habe ich mich dann endlich entschieden, als mein Wunschobjektiv als unbenutztes Gebrauchtobjektiv  angeboten wurde. Im ersten Moment hoffte ich einfach nur, dass das gebrauchte Objektiv nicht irgendwelche Linsenfehler hat (es muss ja einen Grund für die Rückgabe gegeben haben), aber als es bei mir zu Hause ankam, sah ich schon, das die Verpackung nicht einmal geöffnet wurde.

Den Hersteller Tokina kannte ich schon von meinem 11-16mm Weitwinkelobjektiv, welches ich aber mit dem Umstieg auf Vollformat einem Freund gegebenen hatte und wusste, dass die Objektive meinen Vorstellungen entsprechen. Schade, das es bist heute kein 11-16mm Objektiv von Tokina für Vollformat-Kameras gibt, ich würde mir dieses Objektiv jederzeit wieder holen.

100mm-Makro-Objektiv-Tokina-6

Zurück zu dem 100mm 2.8 Makro-Objektiv: Wichtig war mir zum einen die hohe Lichtempfindlichkeit und der damit einhergehenden großen Blendenöffnung. Durch das 50mm 1.4 bin ich diesbezüglich sehr verwöhnt. Zum anderen die Haptik des Objektivs und die Schnelligkeit des Fokussierens. Es muss sich gut anfassen lassen. Die Testberichte und Usermeinungen waren diesbezüglich alle positiv, sodass ich den Kauf wagte. Mittlerweile habe ich das Objektiv seit einigen Monaten im Gebrauch und ich mag es sehr. Auf meiner letzten Reise in die Toskana avancierte es sogar zu meinem meistgebrauchtesten Objektiv. Mit diesem hatte ich nämlich die Möglichkeit, es wie ein Tele in der Landschaftsfotografie zu verwenden und so mehr Tiefe und Räumlichkeit in den Landschaftsbildern zu erzeugen.

Im Val D’Orcia, indem die schönsten Landschaftsfotos von oben auf den ehemaligen Vulkanen ins Tal hinein fotografiert werden, war dieses Objektiv die beste Wahl. Nicht nur das, ich liebe an diesem Objektiv die unglaubliche vielfältige Einsetzbarkeit: ob Makroaufnahmen im Wald, Kinderportraits, Landschaftsaufnahmen oder Food-Fotografien. Es ist unglaublich flexibel und aufgrund seiner Lichtstärke jederzeit einsetzbar, auch ohne das ich ein Stativ dabei habe.

100mm-Makro-Objektiv-Tokina-9

Ihr lest schon, ich bin schwer begeistert von diesem Objektiv. Zumal es für sein Kaliber relativ schnell fokussiert und eine klasse Schärfe besitzt. Natürlich kommt es nicht ganz an das 50mm 1.4 heran, aber es ist für meinen Geschmack im Toleranzbereich. Das einzige was ich neben den nicht allzuleichten Gewicht zu bemängeln habe, ist die chromatische Aberration bei der Blende 2.8. Es ist grausam. Ehrlich! Und unglaublich mühsam, die unschönen Ränder in Lightroom zu entfernen, wenn es überhaupt geht. Daher verzichte ich weitestgehend auf die Offenblende  und fange bei 3.5 an.

Traditionelle Chinesische Medizin, W54,  TCM, Gesundheit, Prävention, präventive Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin, QiGong Kugeln

Die Bokehs sind sehr fein ausgeprägt, auch wenn ich sie an meinem 50mm lieber mag, weil sie dort etwas klarer und kräftiger sind. Aber das ist Geschmackssache und vielleicht ergibt sich irgendwann die Möglichkeit, die etwas weichere Struktur der Bokehs als Bildstilmittel zu nutzen.

Im Moment bin ich sehr glücklich, meinen Objektivbestand um dieses Makro erweitert zu haben. Ich kann es sowohl in der Kinderfotografie als auch in der Food- und Landschaftsfotografie wunderbar einsetzen. Wenn du Fragen zu diesem Objektiv hast und dir überlegst, es zu kaufen, dann schreib mir doch. Ich wünsche meinen Lesern eine wunderschöne Woche.

Teufelsmauer, Sachsen-Anhalt, Germany, Harzvorland, band of rocks, Devil's Wall, Weddersleben, Sandstone, Adlersklippen, Eagle Crags

Teufelsmauer, Sachsen-Anhalt, Germany, Harzvorland, band of rocks, Devil’s Wall, Weddersleben, Sandstone, Adlersklippen, Eagle Crags

Auf den Spuren großer Gefühle

blick-auf-kloster-sant-anna-in-camprena-toskana

Hast du einen  Lieblingsfilm, einen Film der dich zutiefst berührt? Den du dir gefühlte 1000 mal anschauen musst? Ein Film, bei dem du Rotz und Wasser heulen kannst (bzw. es auch tust). Ich kenne nicht viele dieser Filme, aber wenn ich einen nennen kann, dann ist es “Der Englische Patient”. Ich kann mich noch  an den Filmstart 1996 denken, denn er kam kurz nachdem ich auf großer Exkursion in Neuseeland war, in die deutschen Kinos.

Bis heute gehört dieser Film für mich zu den großen wirklich großen Werken, der zurecht 9 Oskars gewonnen hat. Viele Szenen des Filmes wurden in Marokko und in der Toskana gedreht. Und so habe ich mir in diesem Jahr den Traum erfüllt, zumindest einen großen Drehort des Filmes zu besuchen: das Benediktiner Kloster Sant Anna in Camprena, Val D’Orcia Toskana. Leider ist nicht möglich das Kloster von Innen zu besichtigen, wenn man es nicht als Übernachtungsort gebucht hat. Auch wenn ich darüber ein wenig enttäuscht war, hat mich die Umgebung des Klosters wieder entschädigt, zumal hier einige Teile des Filmes gedreht wurden.

Ich kann das nicht wirklich beschreiben, aber dieser Ort ist magisch. Ich bekomme jetzt noch Gänsehaut, wenn ich an die Besichtigung denke. Vor dem Kloster konnten wir inmitten eines wunderschönen Olivenbaumhaines ein Picknick machen und Toskanische Sonne tanken. Während ich den Eidechsen beim Sonnenbaden zuschaute, lullte mich das laute zirpen der Zikaden ein.

Vor Ort begab ich mich auf den Spuren des Filmes. Es war traumhaft schön, durch die Straße zu fahren, die dicht mit den wunderschönen toskanischen Zypressen gesäumt ist. Und ich habe die Filmorte fotografisch wieder gefunden. Vor Ort fühlt sich das unwirklich an, daran zu denken, das dort mal eine ganze Filmcrew wochenlang gedreht hat. Das dort meine Lieblingsschauspieler Juliette Binoche und Ralph Fiennes ihre Spuren hinterlassen haben. So müssen sich wohl Gruppies fühlen :-)

der-englische-patient-drehort-toskana

Der Besuch des Kloster war eines meiner Highlights in der Toskana und solltest du irgendwann mal in der Nähe sein, dann kann ich dir den Besuch des Klosters sehr empfehlen. Nicht nur fotografisch, sondern einfach weil du dich unter dem ursprünglichen toskanischen Flair inspirieren lassen kannst.

 

Natürliche Schwangerschaftsfotografie

Natürliche, romantische und moderne Schwangerschaftsfotos

Die Magie der Schwangerschaft als eine ganz besondere Erinnerung festhalten…

Die Schwangerschaft ist eine Zeit voller Zauber, in der sich nicht nur dein Körper sondern dein ganzes Leben verändert! Natürlich möchtest du dich an diese besondere Zeit noch erinnern, wenn dein Baby schon längst das Licht der Welt erblickt hat. Und das geht am besten mit ganz persönlichen und natürlichen Schwangerschafts- und Babyfotos!

Damit deine Babybauchfotos und Babyfotos ganz individuell und einzigartig werden suchen wir uns einen wunderschönen Platz in der Natur oder an einem Ort, an dem du ganz besonders schöne Erinnerungen hast. Dabei arbeite ich generell mit natürlichem Licht.

Babybauch, Schwangerschaft, Babyfotografie, Kinderfotografie, Familienfotografie, Jana Mänz, Grimma, Leipzig, Muldental

Du kuschelst gern oder du bist lieber in der Natur – auf einer Wiese, an einem See – oder an einem ganz anderen Ort? Ich begleite dich für deine einzigartigen Schwangerschaftsfotos überall hin!

Der beste Zeitpunkt für schöne Fotos des Kullerbauches ist übrigens um den 8. Schwangerschaftsmonat! In dieser Zeit ist der Bauch schön rund, aber du kannst dich noch gut mit ihm bewegen und das Fotoshooting in vollen Zügen genießen.

Du erwartest ein Baby und möchtet diese besondere Zeit mit besonderen Fotos festhalten?

Mein besonderes Fotospezial: Ich fotografiere dich an einem Ort deiner Wahl einmal mit Babybauch und dann wenige Wochen später mit deinem neugeborenen Baby.

Ich bin professionelle Babyfotografin in Grimma, Leipzig und der weiteren Umgebung, spezialisiert auf natürliche Fotografie von Schwangeren, Neugeborenen und Babys.

Professionelle Schmuckfotografie

Professionelle Schmuckfotografie, Produktfotografie - Auftragsar

Du stellst Schmuck selber her und verkaufst diesen Online? Du brauchst Hilfe bei der Erstellung deiner Schmuckfotografien? Dann gibt es zwei Möglichkeiten.

Die erste Möglichkeit ist, dass du mir deinen Schmuck zur Verfügung stellst und ich ihn für dich nach deinen Vorstellungen fotografiere. Ob weißen, schwarzen oder spiegelnden Hintergrund, liegend, schwebend oder hängend – wie du deinen Schmuck dargestellt haben möchtest. Zusätzlich biete ich auch Making-Offs an, das heißt, ich fotografiere wie du deinen Schmuck herstellst. Der Preis berechnet sich nach Aufwand und Zeit.
Schreib mir einfach an fotografie @ jana-maenz.de

Die zweite Möglichkeit ist, dass du die Schmuckfotografie bei mir lernst. Ich biete Workshops zum Thema Schmuck- und Fotografie an.
Weitere Infos erhältst du hier: Workshop Schmuck- und Produktfotografie

Copyright für den Schmuck bzw. hier kannst du den abgebildeten Modeschmuck beziehen: Glanzstück Hamburg und MarieLuLUDesign München und  Signé Modeschmuck