Monat: März 2014

Wie sehen die Homestudios bei anderen Fotografen aus?

“Wie sehen die Homestudios bei anderen Fotografen aus?”
Diese Frage beschäftigt mich seit einiger Zeit. Denn endlich werde ich ein eigenes kleines Fotostudio bei mir zu Hause aufbauen können. Indem ich machen kann, was ich will und niemand mich stört.  Bisher war es immer eher ein Krampf, Fotoprojekte zu planen und umzusetzen. Nie war genug Platz und ich musste aus räumlichen Gründen alles wieder auf- und abbauen, sodass der Zeitdruck ständig im Nacken sass.

Jetzt stellt sich mir die Frage, wie richte ich ein Homestudio praktisch ein. Was möchte ich dort fotografieren: natürlich meine geliebte Baby- und Kinderfotografie, sprich, das ganze muss auch für die zukünftigen Gäste freundlich und sympathisch aussehen und zum anderen meine Foodfotografie, die ich bisher aus räumlichen Gründen eher stiefmütterlich behandelt habe.
Um mir Inspiration zu holen (ich bin noch nicht der Umsetzungsphase) habe ich mir ein Pinterest Board mit den Homestudios der Welt zusammen gestellt. Jetzt ist der Raum noch jungfräulich weiß und mit vielen Fenstern lichtdurchflutet. Ich freue mich darauf, diesen einzurichten und vielleicht können mir mein Leser/innen ein paar Tipps zum Thema Homestudio posten.