Wie finde ich meine Passwörter wieder?

Immer wieder erlebe ich es, ob in Schulungen aber auch an mir selber, das ich nicht mehr weiß, welche Passwörter ich verwendet habe. Zwar habe ich wie viele andere auch 3-4 Standard-Passwörter, doch oft muss man diese alle paar Wochen ändern oder mit Zusatzzeichen versehen, die man schon eine Stunde später vergessen hat.

Und mal Hand aufs Herz, wer schreibt sich alle Passwörter auf? Im Grunde genommen braucht man am Arbeitsplatz ein Passwort Heftchen, indem man jede Seite im Internet, jedes E-Mail Passwort, jede Serienummer  einträgt. Aber wer macht das schon?

Wie komme ich  an meine Passwörter heran, wie kann ich die auslesen?

Vor allem dann, wenn die Funktion “Passwort an E-Mail zusenden” versagt, weil man auch schon vergessen hat, mit welcher E-Mail man eingetragen ist. Jeder Browser, ob Chrome, Firefox, Safari oder Internet-Explorer erlauben es dem Anwender, die Passwörter auszulesen. Meine Erfahrung ist aber, das ich meistens eine Stunde lang suchen muss, bis ich die entsprechende Funktion gefunden habe. Das liegt daran, das Screenshots aus der Hilfe oder im Internet veraltet sind und die Funktion nun woanders und unter einem anderen Namen zu finden ist. Das ist häufig nervig.

Wer mit dem PC unter Windows arbeitet, hat nun die viel einfachere Möglichkeit, sich ein kostenloses Programm herunter zu laden, mit dem du in den unterschiedlichsten Browsern nach Passwörtern suchen kann. Wenn du deine Passwörter für E-Mails (z.B. Windows Mail) verloren hast, auch hierfür gibt es eine kostenlose Software – ebenso für die Produktkeys für Windows und Office.

Mein Tipp:

Lade dir die Software herunter, sodass du im Notfall schnell und einfach deine Passwörter auslesen und speichern kannst. Wichtig: Druck dir die Liste auch aus und hefte sie in einem Ordner ab, sodass du nach einem Computer-Absturz und Neuinstallation des Betriebssystems auf deine Passwörter zugreifen kannst bzw. speichere die Listen als *.txt Datei auf einen externen Speicher, aber so, das Fremde keinen Zugriff darauf haben (Die Dropbox wäre z.B. ein schlechter Ort, da diese gerne mal von außen geknackt und ausgelesen wird)!

Jetzt muss ich das auch mal endlich machen, immer diese klugen Reden :-) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.