Kategorie: Tierfotografie

Außerirdisch schön: Bizarre Unterwasserwelt

Aquariumfotografie: Fantastische Unterwasserwelt im Aquarium

Aquariumfotografie ist meine heimliche Leidenschaft. Fische und andere Unterwasserbewohner haben eine magische Wirkung auf mich. Vielleicht liegt es daran, das ich selber im Sternzeichen der Fische geboren bin und selber gerne im See oder Meer schwimmen gehe. Nur mit dem Tauchen will es nicht so klappen und eine Unterwasserkamera kann ich auch nicht mein Eigen nennen.

Aquariumfotografie: Fantastische Unterwasserwelt im Aquarium

Fische zu fotografieren, hat etwas Meditatives, sehr beruhigendes. Man kann in deren Welt versinken und sich einfach an den Farben und Formen erfreuen.  Für mich ist dieses Thema der Fotografie ein wunderbarer Ausgleich zu meinem Beruf als Fotografin. Ich muss mit diesen Bildern kein Geld verdienen, ich muss keinen Kunden glücklich machen – ich mache sie einfach für mich.

Aquariumfotografie: Fantastische Unterwasserwelt im Aquarium

Daher ist die Aquariumfotografie eine tolle Alternative für mich. 2013 hatte ich schon einmal Fotoaquarianertipps veröffentlicht, die ich nach wie vor beherzige. In diesem Sommer habe ich es etwas anders gemacht.

Aquariumfotografie: Fantastische Unterwasserwelt im Aquarium

Ich habe die Blende und Belichtungszeit fest auf 1/125sek, f2.8, ISO 200 eingestellt. Fotografiert ohne Blitz und Stativ, aber mit sehr viel Ruhe und einer Fokussierung auf das Geschehen im Wasser.

Aquariumfotografie: Fantastische Unterwasserwelt im Aquarium

Im Display waren die Bilder zwar komplett unterbelichtet, teilweise fast schwarz (je nach Beleuchtung des Aquariums), aber ich wusste, das ich im RAW die Farben wieder herausholen kann. Mein Plan ist aufgegangen, der Autofokus hat meine Motive scharf gestellt.

Aquariumfotografie: Fantastische Unterwasserwelt im Aquarium

Schade das es an diesem Tag in den Aquarien des Zoos Leipzig sehr sehr voll war. Besonders angetan war ich von den neu angelegten Aquarien im Gondwanaland, die ich bisher noch nicht kannte. Wenn du noch nicht dort warst, kann ich  dir das Gondwanaland sehr empfehlen.

Beherzige dabei den Tipp: Gehe nicht gleich Morgens am Anfang dorthin, sondern drehe gegen den Uhrzeigersinn deine Runde durch den Zoo und besuche das Gondwanaland erst am Nachmittag. Dann wirst du dort fast alleine sein :-) Genieße die fahrt auf dem Boot und entdecke dann den Jungle…

Aquariumfotografie: Fantastische Unterwasserwelt im Aquarium