Schlagwort: Kinderfotografie

Märchen-Fotoshooting: Rotkäppchen und der böse Wolf

Märchen Fotoshooting Gebrüder Grimma Rotkäppchen und der böse Wolf

Es war einmal ein kleines süßes Mädchen, das hatte jedermann lieb, der sie nur ansah, am allerliebsten aber ihre Großmutter, die wusste gar nicht, was sie alles dem Kinde geben sollte. Einmal schenkte sie ihm ein Käppchen von rotem Samt, und weil ihm das so wohl stand, und es nichts anders mehr tragen wollte, hieß es nur das Rotkäppchen.
Eines Tages sprach seine Mutter zu ihm: “Komm, Rotkäppchen, da hast du ein Stück Kuchen und eine Flasche Wein, bring das der Großmutter hinaus; sie ist krank und schwach und wird sich daran laben. Mach dich auf, bevor es heiß wird, und wenn du hinauskommst, so geh hübsch sittsam und lauf nicht vom Wege ab, sonst fällst du und zerbrichst das Glas, und die Großmutter hat nichts. Und wenn du in ihre Stube kommst, so vergiss nicht guten Morgen zu sagen und guck nicht erst in allen Ecken herum!
Märchen Fotoshooting Gebrüder Grimma Rotkäppchen und der böse WolfIch will schon alles richtig machen,” sagte Rotkäppchen zur Mutter, und gab ihr die Hand darauf. Die Großmutter aber wohnte draußen im Wald, eine halbe Stunde vom Dorf. Wie nun Rotkäppchen in den Wald kam, begegnete ihm der Wolf. Rotkäppchen aber wusste nicht, was das für ein böses Tier war, und fürchtete sich nicht vor ihm.
Guten Tag, Rotkäppchen!” sprach er.
Schönen Dank, Wolf!
Wo hinaus so früh, Rotkäppchen?
Zur Großmutter.
Was trägst du unter der Schürze?
Kuchen und Wein. Gestern haben wir gebacken, da soll sich die kranke und schwache Großmutter etwas zugut tun und sich damit stärken.
Rotkäppchen, wo wohnt deine Großmutter?
Noch eine gute Viertelstunde weiter im Wald, unter den drei großen Eichbäumen, da steht ihr Haus, unten sind die Nusshecken, das wirst du ja wissen,” sagte Rotkäppchen.
Märchen Fotoshooting Gebrüder Grimma Rotkäppchen und der böse Wolf
Der Wolf dachte bei sich: Das junge, zarte Ding, das ist ein fetter Bissen, der wird noch besser schmecken als die Alte. Du musst es listig anfangen, damit du beide schnappst.
Er lief ein Stück mit Rotkäppchen mit und sprach zu ihr: “Siehst du nicht die schönen Blumen? Warum schaust du sie dir nicht an? Und hörst du nicht die Vögel singen? Gefällt dir der Wald etwa nicht?” Rotkäppchen schaute sich nun um und tatsächlich gab es im Wald sehr schöne Blumen. Und obwohl sie ihrer Mutter versprochen hatte, den Weg nicht zu verlassen, lief Rotkäppchen nun immer tiefer in den Wald, um einen Blumenstrauß für die Großmutter zu pflücken.
Märchen Fotoshooting Gebrüder Grimma Rotkäppchen und der böse WolfDer Wolf aber lief schnell zu Großmutters Haus und klopfte an die Tür. “Wer ist denn da?”, fragte die Großmutter.
Ich bin es, das Rotkäppchen. Ich bringe Wein und Kuchen, mach die Tür auf“, log der Wolf. “Die Tür ist nicht verschlossen“, antwortete die Großmutter und in dem Moment sprang der Wolf auch schon ins Haus und verschlang die Großmutter. Dann zog er ihre Kleider an, setzte sich ihre Haube auf und legte sich in ihr Bett.
Als Rotkäppchen kam und sah, dass die Tür offen stand rief sie: “Guten Tag!” Aber sie bekam keine Antwort. Und als sie vor das Bett trat und sah, dass die Großmutter so anders aussah, fragte es:
Großmutter, warum hast du so große Ohren?“.
Damit ich dich besser hören kann“.
Und warum hast du so große Augen?
Damit ich dich besser sehen kann?
Und was hast du für große Hände!
Damit ich dich besser fassen kann!
Aber, Großmutter, was hast du für ein großes, fürchterliches Maul?
Damit ich dich besser fressen kann!“, brüllte der Wolf, sprang auf und verschlang auch das Rotkäppchen.
Märchen Fotoshooting Gebrüder Grimma Rotkäppchen und der böse WolfSo satt wie er war legte er sich wieder ins Bett, schlief ein und schnarchte. Als zufällig der Jäger vorbeikam, wunderte er sich, wie laut die Großmutter schnarchte und kam ins Haus, um zu sehen ob es ihr an etwas fehle. So fand er den Wolf im Bett, den er schon lange gesucht hatte. Der Jäger wusste sofort, dass der Wolf die Großmutter gefressen hatte. Deswegen erschoss er ihn nicht, sondern holte eine Schere und schnitt dem Wolf den Bauch auf, um sie zu retten. Der Jäger staunte nicht schlecht, wie er dann sah, dass auch das Rotkäppchen aus dem Bauch des Wolfes sprang! Schnell holten sie ein paar große Steine, die sie dem Wolf in den Bauch steckten und nähten ihn wieder zu. Als der Wolf aber wieder aufwachte, dachte er: “Wie schwer mir der Magen ist von dem guten Mahl!
Da er großen Durst hatte ging er zum Bach, um zu trinken. Er beugte sich ein Stück vor, und noch ein Stück – und weil er so schwere Stein im Bauch hatte, fiel er ins Wasser und ertrank.
Rotkäppchen aber schwor sich: “Nie wieder will ich den Weg verlassen, wenn ich der Mutter versprochen habe, es nicht zu tun.


Als Kind habe ich die Märchen der Gebrüder Grimm über alles geliebt. Als ich endlich lesen konnte, verschlang ich die Geschichten heimlich nachts mit der Taschenlampe unter der Bettdecke. Natürlich wurde ich ab und zu dabei erwischt aber es hielt mich nicht davon ab, immer weiter zu lesen. Schon seit einiger Zeit hatte ich die Idee dazu, die Märchen fotografisch umzusetzen.  Mir fehlte nur der böse Wolf. Über den Hundesport fand ich zwei wunderschöne Huskys, die mit mir und meinem Rotkäppchen an einem wunderschönen Herbsttag in die Wälder des großen Wermsdorfer Forstes zum Fotoshooting gingen.  

Wenn du mit deinem Kind auch ein besonderes Fotoshooting erleben möchtest, dann ruf mich an. Gemeinsam können wir das Thema und die Umsetzung (Kostüme, Visagistin, Ausstattung etc.)  besprechen.  Ich freue mich auf dich!

Frisch erschienen: E-Book “Behind the Scenes – Kinder- und Familienfotografie”

e-book kinderfotografie und familienfotografie

Was lange währt wird gut, heißt es so schön. Jetzt freue ich mich, das mein neues E-Book “Behind the Scenes: Kinder- und Familienfotografie” frisch erschienen ist.

Worum geht es in meinem neuen Werk?

Behind the Scenes: Kinder- & Familienfotografie - Akquise, Ausr“Im E-Book „Behind the Scenes: Kinder- und Familienfotografie“ zeigt Jana Mänz die Besonderheiten dieser fotografischen Disziplin auf und gibt Einsteigern in den Beruf Tipps für den Umgang mit Familien. Ihr Workshop geht über das Shooting hinaus. Sie erzählt aus ihrem Berufsalltag zu den Themen Fotoausrüstung, Bildbearbeitung und Marketing und plaudert über Missgeschicke und ausgefallene Kundenwünsche.
Ebenso geht sie ausführlich auf die Unterschiede zwischen ihrer Arbeit für Familien und Bildagenturen ein und gewährt dabei Einblicke in ihre persönliche Motivationskiste und erklärt, was ein gutes Foto ausmacht und worauf man achten sollte. Sie berät, wie Sie Bilder vermarkten und wo Sie das tun sollten. Kurz: Wie werden Sie als Familienfotograf(in) bekannt und werden gebucht.”

Wer sollte es lesen?

Mein Buch richtet sich vor allem an Einsteiger in den Beruf als Kinder- und Familienfotograf. Ob Nebenberuflich oder Hauptberuflich ist dabei nebensächlich. Vielleicht trägst du dich mit dem Gedanken, dich als Familien-Fotograf selbstständig zu machen, dann ist dieses E-Book eine wunderbare Einstiegshilfe und zeigt dir, welche Stolperfallen du umschiffen kannst.

Kinderfotografie: Experimente im Chemielabor

Anfang des Jahres erhielt ich den Auftrag für ein Kinderfotoshooting. Es sollten Fotos für eine Einladung zum Schulanfang entstehen. Für mich stellte sich die Frage, worauf haben die Kinder Lust und wie kann man das Thema kindgerecht umsetzten? Die Idee mit der Schultüte und dem Ranzen fand ich zu langweilig und eingefahren. Und dann kam mir die Idee, warum nicht etwas experimentelles, etwas was raucht, stinkt und krach macht? Dinge, von denen ich weiß, das ich Jungs mit viel Spaß und Kreativität abholen kann.
Meine Idee war eine Art Klassenzimmer nach dem Vorbild von Heinz Rühmanns Feuerzangenbowle. Was braucht man dazu? Eine alte Schulbank, einen Globus, eine große Kreidetafel, eine Wandkarte, ein altes Schulmikroskop… Dinge die ich im Haushalt, Freundeskreis und Ebay fand.
Schwieriger waren die Kolben und Gläser aus dem Chemielabor. Mithilfe einer örtlichen Apotheke und einem Labor bekam ich die Rundkolben, Erlenmeyerkolben, Meßzylinder und Bechergläser zusammen.
Am Ende fehlte noch der Rauch und ich entschied mich für Trockeneis (Kohlenstoffdioxid CO²). In Leipzig besteht die Möglichkeit, Trockeneis in kleinen Kilomengen zu kaufen und so fuhr ich am Tag des Fotoshootings mit einer Kühlbox dorthin. Wer ein Fotoshooting mit Trockeneis plant, muss bedenken, dass es nur wenige Stunden haltbar ist. Denn es muss bei mindestens −78,48 °C gelagert werden. In einem handelsüblichen Tiefkühlschrank mit -20 °C ist es nach wenigen Stunden verschwunden.
Und schon konnte es losgehen. Die farbigen Flüssigkeiten habe ich aus Ostereierfarben gemischt. Da Trockeneis starke Verbrennungen erzeugen kann, hatten die Kinder Handschuhe an und durften dabei helfen die Trockeneispellets in die Kolben zu füllen. Das war echt ein Gaudi, als es anfing zu nebeln und über die Kolbenränder lief.
Ein Fotoshooting der ganz besonderen Art. Die Jungs hatten wahnsinnig viel Spaß. Sie haben mit dem Mikroskop Zwiebelhäutchen und später Kekskrümmel untersucht.

Wenn du für deine Kinder und Familie ein besonderes Fotoshooting suchst, dann sprich mich an. Vieles ist möglich und ich liebe es, Dinge auszuprobieren und mit den Kindern einen tollen Tag zu verbringen….

Hier ein kleines Video, so sieht es aus, wenn Trockeneis sublimiert. Es blubbert und macht viel Rauch….

Mein Kinderfotografie Artikel in der c’t Fotografie

Ich freue mich so! In der aktuellen Ausgabe der c’t Fotografie (c’t Digitale Fotografie 04/2015, S. 90) ist ein Artikel über meine Arbeit als Kinder- und Familienfotografin erschienen. Schaut mal rein…

Nostalgische Kinderfotos in der Natur

Ich liebe nostalgische Kinderklamotten und es ist schön, dass es die nach wie vor zu kaufen gibt. Mein Sohn liebt seine Lederhose heiß und innig und so haben wir spontan ein kleines Fotoshooting inklusive unserer Hündin gemacht.

Wenn du auch solche Fotos haben möchtest, dann ruf mich an. Ich kann dir dabei behilflich sein, die Kindersachen zu bestellen und gemeinsam organisieren wir ein ganz besonderes Familienshooting für dich und deine Kinder.

 

Familienfotografie: Auf den Hund gekommen

Seitdem wir in der Familie einen Hund haben, bekomme ich vermehrt Anfragen Familienshootings mit Hund bzw. Haustier zu machen. Darüber freue ich mich besonders, In diesem Fall waren die Bilder keineswegs so geplant. Eigentlich sollte der Rhodesian Ridgeback artig in seinem Körbchen liegen, während ich Papa und Baby fotografiere, aber er war sehr neugierig und wollte lieber dabei sein. Und so sind spontan diese wunderbaren Familienbilder entstanden. Normalerweise fotografiere ich auch nur in der Natur, doch war das Wetter letzten Winter so schlecht, dass ich mit meiner transportablen Leinwand gearbeitet habe und wir es mit dem Baby schön warm hatten.

Familienfotografie & Tierfotografie in Grimma, Leipzig Familienfotografie & Tierfotografie in Grimma, Leipzig

Kinderfotografieshooting zum Kinderfasching

Mein Sohn hat meine Vampirleidenschaft übernommen und er hat sich in diesem Jahr zum Halloweenfest ein Graf Dracula Kostüm gewünscht. Ich finde es als Mutter toll, das er es liebt sich zu verkleiden und ein Grund mehr für mich, dies fotografisch festzuhalten. Natürlich komme ich als Kinderfotografin auch zu Ihrem Kostümfest oder Faschingsfeier.

Gustav, Halloween, Vampir, Kostüm

Tipps zur Kinderfotografie

Für die neuste Ausgabe des Fotoespresso vom dpunktverlag habe ich einen Artikel zum Thema Kinderfotografie geschrieben. Eigentlich hätte ich noch viel mehr schreiben können, aber für den Einstieg in das Thema kann der Artikel als Inspiration hilfreich sein. Viel Spaß beim lesen. Eure Jana

Natürliche Kinderfotografie

Meine Leidenschaft ist die natürliche Kinderfotografie. Ich arbeite dafür ausschließlich mit natürlichem Licht, überwiegend in der Natur. Zu jeder Jahreszeit und möglichst bei schönem Wetter, sodass die Kinderfotos mit einem traumhaften Licht fotografiert werden.

Natürliche und moderne Familienfotos in Grimma,Leipzig und Umgebung, fotografiert von mobiler Fotografin Jana Mänz.

Wie läuft ein Shooting ab?

Wenn du mich buchst, führen wir zuerst ein persönliches Gespräch. Ich möchte wissen, ob wir zusammen passen, ob unsere Chemie stimmt. So ein Kindershooting dauert schon mal ein bis drei Stunden und ich möchte, das wir uns alle wohl fühlen. Im weiteren Gespräch legen wir den Ort des Shootings fest und was ihr am besten anzieht. Kinderfotos leben von harmonischen Farben und es ist wichtig, dass die Kinder keine Kleidung mit großen Figuren anziehen.

Interessiert? Wenn du mehr wissen möchtest, habe ich alle Informationen hier zusammen getragen. Ich freue mich auf deine Anfrage.

PS: Ich komme natürlich auch auf Kinderfeste, Kindergeburtstage usw.