Monat: März 2019

Buchprojekt „Gefühl und Verstand – Naturfotografie“ … Wie geht es weiter?

Startnext, Crowdfunding, Biotinten, Graspapier, ökologischer Druck

Du möchtest wissen, was sich an meinem anderen Buchprojekt tut? Ich war im Februar in meiner Buchdruckerei in Bayern. Dort habe ich nicht nur das aktuelle Buch „Naturfotografie mit dem Smartphone“ besprochen, sondern auch mein großes Buchprojekt „Gefühl und Verstand“. Lies weiter, wenn du mehr wissen willst…

Besuch in der Druckerei

Ich habe meine Buchdruckerei in Bayern besucht. Im Alpenvorland hat sich die Familien-Druckerei Leonhart auf ökologische Druckverfahren spezialisiert. Aktuell wird sie mein kleineres Buchprojekt „Naturfotografie mit dem Smartphone“ drucken…

http://naturfotografie.jana-maenz.de/2019/03/05/besuch-in-der-druckerei/

Dankeschön

Sieben Wochen können eine lange Zeit sein. An manchen Tagen schien mir der 3.3.2019 unwahrscheinlich weit weg. Und dann kam er mit einmal wie aus dem Nichts und meine Crowdfunding-Kampagne war erfolgreich zu Ende.

An dieser Stelle möchten ich denjenigen Danken, ohne deren mithilfe mein Projekt nicht verwirklicht werden könnte.

Ein dickes Dankeschön an alle meine Unterstützer*Innen. Ich war voller Demut, als ich sah, wie viele einen freiwilligen Beitrag ohne Gegenleistung gegeben haben.

Ich muss gestehen, dass ich mir vor der Kampagne nicht vorstellen konnte, dass es so hilfsbereite Menschen noch gibt. In den zehn Jahren meiner Selbstständigkeit ist der Wind da draußen so rau und stürmisch geworden, dass ich oft verzweifelt bin. Jetzt weiß ich, dass nicht alle so sind und das macht mich glücklich!

Aber wo die Sonne scheint, ist auch viel Schatten. Ich möchte nicht verschweigen, dass die Kampagne viele Hochs und Tiefs beinhaltete. Ich habe ebenso viel Neid, Missgunst und Gleichgültigkeit erlebt. Auf wie viele Schreiben ich keine Antwort erhalten habe, konnte ich irgendwann nicht mehr zählen. Das tut vor allem dann weh, wenn man sich kennt. Aber so ist das oft im Leben, dass man Unterstützung bei Menschen findet, die einem fremd sind. Umso dankbarer bin ich für alle meine Unterstützer!

An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen Kollegen bedanken, die meine Kampagne vorbehaltlos unterstützt haben.

Zum einen Matthias Haltenhof, der einen sehr persönlichen Bericht über mein Buch geschrieben hat. https://www.matthiashaltenhof.de/blog/naturfotografie-mit-dem-smartphone/

Zum anderen mein Kollege und Autor Lars Poeck, der mit mir ein spannendes Interview geführt hat. https://ig-fotografie.de/fotografieren-lernen/naturfotografin-jana-maenz-interview

Ein ganz herzlicher Dank geht an Gerhard www.ahadesign.eu, Uwe https://objektivsubjektiv.info, Patrick https://kameraguru.de und Inka https://blickgewinkelt.de für eure Unterstützung!

Ich möchte auch Katja von Kwerfeldein, Gabi Reichert 5reicherts, Michael Meyer (Fotoschule Amescada), Herrn Dietze von der LVZ, Sophia von Heise Online und Franz Keilhofer von ganzem Herzen für die Unterstützung danken!

Und Tobias Morchel, der meinen ersten Podcast aufgezeichnet hat.
Soundcloud: https://bit.ly/2VP2Iut
iTunes: https://apple.co/2svv7Ih

Und ein dickes Dankeschön an alle, die meine Kampagne bei Facebook, Instagram und Co geteilt haben, ohne das ich es wusste.

Wie geht es weiter?

Das Manuskript ist mittlerweile im Lektorat. Marianne Eppelt aus Leipzig wird mein Buch betreuen. Bis Ende März wollen wir das Lektorat abschließen, sodass das Buch Anfang April in die Druckerei gehen kann. Bis dahin ist viel zu tun! Packen wir es an…

Wenn du Fragen zum Buch hast, dann schreibe mir.

Auf in den Endspurt

Dass das Smartphone als Kamera die Fotografenwelt spaltet, ist bereits ein alter Hut. Für die einen ist die Immer-dabei-Kamera das Mittel für kreative Fotografie schlechthin, für die anderen ist schon allein die erzielbare Qualität indiskutabel. Ich habe mich für die kreative Seite entschieden und zeige, wie du dein Smartphone für Natur- und Landschaftsfotografie einsetzen kannst. Die Frage ist, wie kannst du mit den Schwächen der Smartphone-Kamera kreativ umgehen? Trotz der Einschränkungen macht das Fotografieren mit dem Handy viel Spaß. Es ist fast immer zur Hand und dabei leicht und handlich zu bedienen. Das Buchbesteht aus 98 Kapiteln, die du quer lesen kannst. Anhand vieler Naturbilder gebe ich dir zahlreiche praktische Tipps und Tricks an die Hand.© Jana Mänz

einen wunderschönen Sonntagmorgen. Den 3.3.2019 habe ich seit Wochen herbeigesehnt und jetzt sind es nur noch wenige Stunden bis zum Ende meine Crowdfunding-Kampagne. Spannende Wochen liegen hinter mir und wenn mich jemand fragen würde, ob ich es noch mal machen würde, würde ich sicherlich antworten „Ja, aber bitte nicht im nächsten halben Jahr!“.

Jetzt möchte ich das Buchprojekt gut zu Ende bringen. Das Manuskript ist schon im Lektorat, aber das wird bis Ende März dauern, bis alle Korrekturen umgesetzt sind. Im April geht das Buch in die Druckerei und wenn alles reibungslos klappt, ist das Buch Anfang Mai erhältlich.

Ich bin vor allem auf die Korrekturvorschläge meiner Lektorin gespannt. Sie hatte vor ein paar Wochen ein Probelektorat übernommen und ich war begeistert, mit welchen Anregungen und Vorschlägen sie gekommen ist. Gerade an diesem Part wird oft in Verlagen gespart und es war einer der Punkte, die mir sehr wichtig sind. Glücklicherweise ist für diesen Part genügend Geld zusammen gekommen, sodass ich das Lektorat schon in Auftrag gegeben habe.

Die Papierfrage ist leider noch nicht endgültig geklärt. Meine Wünsche sind nicht wirklich preiswert und es hängt heute vom Endspurt ab, ob ich mein absolutes Lieblings-Wunschpapier realisieren kann.

Daher würde ich mich sehr freuen, wenn du mich heute in der letzten heißen Phase noch unterstützen würdest.

www.startnext.com/naturfotografie-smartphone

Die Kampagne ist heute am 3.3.2019 noch bis 23:59 Uhr geöffnet! 

Einen wunderbaren Sonntag und einen guten Start in die Woche!

Helau & Alaaf
Deine Jana