Schlagwort: Fotografiebücher

Danke, Danke, Danke

Fotografie, Naturfotografie, Sachbuch, Smartphone, Taschenbuch

Hast du in den letzten Tage so eine Art Erdbeben unter deinen Füßen verspürt? Das war ich, als ich vor Freude über soviel Unterstützung für meine Crowdfindung Kampagne bei Startnext durch die Küche gehüpft bin.
So darf das gerne weiter gehen. Denn ich brauche noch viel Unterstützung…

Heute habe ich auch mächtig Unterstützung von Tobias Mochel bekommen, der einen Podcast betreibt. Es war bzw. ist ein sehr schönes Gespräch über Fotografie, Gott und die Welt und natürlich mein Buchprojekt geworden. Hört mal rein… (im Übrigen mein allererster Podcast)

https://soundcloud.com/ohokay-321019180/mehr-telefonieren-buchautorin-und-fotografin-jana-manz-und-naturlich-richtig-gute-themen-0152019

Drei inspirierende Fotografiebücher

Drei-inspirierende-Fotografiebuecher

Welche Bücher habe ich gelesen, als ich in einem Kreativitätsloch feststeckte? Welche Bücher finde ich als Autorin lesenswert, zumal ich – ich gebe es zu – bei anderen Werken ganz gerne sehr kritisch bin. Ich sage nicht, das die aufgezählten Bücher perfekt und ohne Makel sind, aber wer ist das schon und Perfektion ist ja auf die Dauer langweilig. Aber sie sind sehr inspirierend, sowohl die Texte als auch die Fotos.

Wenn du nicht weißt was du fotografieren sollst und du mal wieder eine neue Perspektive brauchst, dann kann ich dir diese drei Bücher sehr empfehlen, natürlich sind Sie auch wunderbar als Geschenk geeignet.

1. Inspiration: Ein Buch für Fotografen

2. Fotografiere, was du fühlst: Die Shutter Sisters

3. Fotografie als Meditation: Eine Reise zur Quelle der Kreativität