Schlagwort: Selbstständigkeit

Künstler, Freiberufler und Coronahilfe in Sachsen

Künstler, Freiberufler und Coronahilfe in Sachsen

Puh, das war eine schwierige Geburt. Seit Mitte März war ich in Gesprächen mit meiner Steuerberaterin und einer Mitarbeiterin des Landesverbands „Kreatives Sachsen“ zur Beantragung der Coronahilfe in Sachsen. Lange war unklar, welche Kosten man ansetzen durfte. Leider ist es in Sachsen nicht möglich, die Kosten zur Lebensführung mit einzurechnen, was für uns Künstler*innen die Krise doppelt erschwert.

Ich habe eine Liste der Betriebsausgaben zugeschickt bekommen, die man ansetzen darf:

  • Abfallentsorgung  (laufende vertraglich gebundene Kosten)
  • Beiträge (IHK, Handwerkskammer etc.)
  • Beratungsausgaben (laufende Rechtsanwalts-, Unternehmensberaterkosten)
  • Betriebliche Versicherungen (BG, Betriebshaftpflicht, Kfz…)
  • Abo: Literatur, Zeitschriften
  • Buchführungskosten/Steuerberatung  (laufende vertraglich gebundene Kosten)
  • Büro- und Verpackungsmaterial (laufende vertraglich gebundene Kosten)
  • Kraftfahrzeugausgaben (laufende vertraglich gebundene Kosten)
  • Kontoführungs- und GEMA-Gebühren
  • Leasinggebühren (Raten inklusive Tilgung)
  • Mieten (inklusive Nebenkosten und Energie)
  • Rundfunkbeitrag
  • Reparatur/Instandhaltungsverträge (laufende vertraglich gebundene Kosten)
  • Sonstige Ausgaben (laufende vertraglich gebundene Kosten)
  • Telefon, Fax, Handy, Internet (laufende vertraglich gebundene Kosten)
  • Werbung und Vertriebsausgaben (laufende vertraglich gebundene Kosten)
  • Zinszahlungen für Kredite

Einfaches Rechenbeispiel für Betriebskosten

Wie bin ich vorgegangen, um meine Betriebskosten zu berechnen? Ich habe aus meinem Buchhaltungsprogramm Debitoor die Betriebsausgaben der letzten 2 Jahre herausgesucht und in einer Exceltabelle auf addiert. Diese Summe habe ich durch 24 Monate geteilt und mit drei Monaten multipliziert. So konnte ich meine Betriebsausgaben für die nächsten 3 Monate ermitteln.

Wichtig ist: Die Soforthilfe wird versteuert. Aber nicht wie ich ursprünglich dachte, nämlich als Umsatzsteuer. Dann hätte ich diese mit der nächsten Vorsteueranmeldung (ich muss das vierteljährlich machen) abrechnen müssen. Doch das ist nicht richtig. Der Zuschuss ist eine steuerfreie Einnahme, die auf das Jahreseinkommen dazu gerechnet und hinsichtlich der Einkommenssteuer einberechnet wird. Aus den Hinweisen des BMWi ergibt sich u. a. Folgendes:

»Zwar ist der Zuschuss grundsätzlich steuerpflichtig, aber das wirkt sich erst dann aus, wenn die Steuererklärung für 2020 eingereicht werden muss, also frühestens im nächsten Jahr. Nur wenn im Jahr 2020 ein positiver Gewinn erwirtschaftet wurde, wird dann auf den Zuschuss der individuelle Steuersatz fällig.«

Soforthilfe in Sachsen beantragen

In Sachsen muss man die Corona-Soforthilfe bei der SAB beantragen. Beachte, dass das nur noch bis zum 31.5.2020 möglich ist, während es in anderen Bundesländern noch zum 31.12.2020 möglich ist. Seit einigen Tagen ist der Antrag auch nur noch über das Portal erlaubt, Anträge per Post und E-Mail werden wegen der Betrugsfälle nicht mehr angenommen. Hier den Bundeszuschuss in Sachsen beantragen: https://www.sab.sachsen.de

Künstler, Freiberufler und Coronahilfe in Sachsen

Beratung Künstler*innen in Sachsen

Wenn du Künstler*in in Sachsen bist, kannst du dich für eine kostenfreie Beratung beim Verband „Kreatives Sachsen“ anmelden. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei Claudia Muntschick vom Kreativen Sachsen in Dresden bedanken, die mir viele Fragen beantworten konnte und sehr weitergeholfen hat.

Der Verband hat auf seiner Webseite auch ganz viele Informationen für Künstler*innen zusammen gestellt:

Künstlersozialkasse

Da ich in der KSK versichert bin, habe ich auch dort einen Änderungsantrag gestellt. Normalerweise kann man bei der KSK alle Anträge nur per Post einreichen. Doch jetzt war es möglich den Änderungsantrag per E-Mail zu verschicken und er wurde innerhalb von 14 Tagen bearbeitet. Die KSK hat einen Hinweis erstellt, wie man seine Einkünfte neu berechnet. Alle Infos findet man dazu hier: https://www.kuenstlersozialkasse.de/die-ksk/meldungen.html#collapse559

Hilfe in anderen Bundesländern

Das Problem ist, das wir in einem föderalistischen Staat leben. Was für Sachsen gilt, gilt leider nicht unbedingt für alle Bundesländer. Gerade in den Foren sind die Auskünfte oft falsch und hier durchzublicken, ist wahrlich nicht einfach. Aus diesem Grund habe ich auch so lange gebraucht, meinen Antrag zu stellen, da ich alles richtig machen wollte. Wende dich daher unbedingt an deinen Steuerberater und an den Verband „Kultur Kreativ Wirtschaft (auf dieser Seite findest du für dein Bundesland den zuständigen Verband).

Corona Soforthilfe Rechner für Selbstständige & Freiberufler

Unter https://www.corona-selbsthilfe.org/ findest du einen Corona Soforthilfe Rechner und alle dazugehören Informationen (unterteilt nach Bundesland), die ständig aktualisiert werden.

Keiner ist wie Du!

Selbstständigkeit, Erfahrung, Künstlerisch, Workshop, Hilfe, Mentor

Bist du auf der Suche nach Hilfe, jemand der deine Gedanken und Ideen spiegelt, sie aufgreift, analysiert und praktisch umsetzen kann? Aber wo findet man diesen Menschen, mit dem sich offen und ehrlich austauschen kann. Der nicht gleich kritisch sagt »Das ist doch Mist, laß es lieber!« Jemand der schaut, was lässt sich von den Vorstellungen in der Praxis umsetzen, wo könnten Fallstricke und Stolperfallen lauern. Jemand der einfühlsam ist und viel Praxiserfahrung hat.

Ich möchte gerne diese Person für dich sein. Meine 10-jährige Selbstständigkeit hat mich sehr geprägt. Höhen und Tiefen, die sich immer wieder unerwartet abwechseln. In dieser Zeit habe ich ebenso nach Hilfe gesucht. Ich habe diverse Kurse belegt, die versprachen, dass man super erfolgreich wird. Doch ich merkte schnell, das man, wenn man die 20. Frage zu seinen Zielen, Vision, Geld, Lebensqualität, Vergangenheit usw. beantwortet hat, das es nicht weiterhilft, wenn man niemanden zum reden hat. Wenn man sich nicht austauschen kann, wenn es keine Anregungen von Außen gibt. Videos, Texte können sehr hilfreich sein, doch sie ersetzen kein persönliches Gespräch.

Mein Vision ist es, meine Erfahrungen mit anderen zu teilen. Ich möchte gerne der Wegbegleiter für Menschen werden, die etwas erreichen, schaffen möchten. Die Ideen haben, aber nicht wissen, wo sie Anfangen sollen. Die den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen – dann fange ich an zu analysieren, zu ordnen, zu strukturieren und zu überlegen, passt das zu meinem Gegenüber überhaupt.

Ich hatte letztens eine junge Frau in meinem Coaching, die als selbstständige Fotografin unglücklich war und jede Freude an ihrer Arbeit verloren hat. Aufträge, die nicht zu ihr passten, haben sie leidenschaftslos werden lassen. In dem Coaching haben wir Ursachen und Auswirkungen ausgearbeitet. Wir hatten zwei ganz intensive Tage gearbeitet. Ihr Fazit kannst du auf meiner Workshop-Seite „Keiner ist wie Du!“nachlesen.

Wenn Du auf der Suche nach Hilfe bist, jemanden brauchst zum reden und arbeiten, dann bin ich gerne für dich da. Lies dir meine Inhalte zum Workshop durch.

Blogparade: Frischer Wind für dein Business!

Vor ein paar Tagen habe ich eine sehr interessante Blogparade von Maria Husch im Internet entdeckt. Im Oktober bin ich schon fünf Jahre Freiberuflich tätig und das ist ein guter Moment darüber zu schreiben, wie ich frischen Wind in mein Business bringe. Leider ist die Blogparade schon abgelaufen und die Artikel der Teilnehmer veröffentlicht, aber das macht ja nichts, weil es ein Thema ist, das immer relevant ist, vor allem wenn man Selbstständig ist.

Wie man sich denken kann, ist das mit dem frischen Wind nicht immer so einfach. Vor allem wenn man sich Workflows über die Jahre erarbeitet hat, die gut funktionieren. Nicht umsonst heißt es so schön „Never change a running system„.  Trotzdem brauche ich immer wieder Veränderungen und wenn ich auf das erste Halbjahr von 2016 zurück schaue, sehe ich, das ich ganz schön viel geschafft habe.

1. Äußerliche Veränderungen

Ich bin nicht sonderlich an Mode interessiert. Meine Kleidung muss zweckmäßig, bequem, pflegeleicht und meistens sehr warm sein. Wenn ich Familienfotoshootings habe, muss ich einen Spagat schaffen zwischen dem Wunsch, mich mit meiner Kleidung für das beste Foto in Dreck werfen zu können und gleichzeitig ansprechend für den Anlass auszusehen. Daher habe ich Anfang des Jahres einen Modeberater gebucht, der mir bei dieser Frage sowie zum Stil, Farben usw sehr geholfen hat. Eine ganz ungewöhnliche Erfahrung für mich, einen Tag lang im Rampenlicht zu stehen und lauter Menschen um mich zu haben, die mich beraten, anziehen, begutachten, kritisieren. Ich bin aus dem Beratungsgespräch gegangen und wusste, was mir steht, was ich brauche und hat viel frischen Wind in meine Mode und Kleiderschrank gebracht. Und ich gehe viel selbstbewusster zum Kunden, weil ich weiß, das mir meine Kleidung steht und meinen Stil unterstreicht.

2. Frischer Wind in Buchhaltung und Finanzen

In den letzten Jahren habe ich meine Buchhaltung  ganz klassisch analog gemacht. Obwohl ich schon seit mehr als einem Jahrzehnt Onlinebanking mache, hatte ich nie an eine digitale Buchhaltung gedacht. Anfang des Jahres habe ich angefangen alles umzustellen. Seitdem habe ich eine aktuelle Buchhaltung und ist jetzt gar nicht mehr so schlimm wie früher, als ich alles analog zusammen suchen musste. Eine unglaubliche Befreiung, die sehr viel Schwung in mein Business gebracht hat.

vorher-nacher-büro

3. Aufräumen, umräumen, neu gestalten

Ich liebe es, meine Räume neu zu gestalten und Sachen aufzuräumen, zu sichten, wegzuwerfen oder zu verschenken. Im Frühjahr habe ich mein Büro komplett umgestaltet. Es ist soviel heller, übersichtlicher und offener geworden. Ich bin so unglaublich stolz darauf gewesen, umso mehr hat es mich geschockt, als ich eine Eigenbedarfskündigung für Wohnung und Atelier vor ein paar Wochen bekommen habe. Zusammen mit meinem Partner habe ich ein großartiges Einbauregal gebaut, das perfekt in mein Büro passt.  Das alte Regalsystem haben wir der Flüchtlingshilfe geschenkt. Derzeitig haben wir noch keine neue Wohnung gefunden, aber ich werde versuchen, etwas ähnliches im neuen Domizil zu integrieren. Beim Umbau habe ich viele Bücher ausgemistet und teilweise über Momox verkauft.

Leider hatte ich für mein neues Regel viel zu viele Buchhaltungsordner. Das Gesetz schreibt aber vor, dass ich diese Ordner 10 Jahre lang aufbewahren muss, sodass meine Ordner jährlich mehr werden. Glücklicherweise hatte ich vor ein paar Wochen entdeckt, dass es möglich ist, Buchhaltungsordner digital archivieren zu lassen. Im Moment sind viele Ordner bei einem Dienstleister, der das scannen und archivieren für mich übernimmt.

Jetzt ist mein Büro viel freundlicher und aufgeräumter und ich bin wieder gerne an meinem Schreibtisch und kann mich auf meine Arbeit besser konzentrieren.

Neben den Büchern habe ich auch meine digitales Archiv aufgeräumt. Viele Bilder gelöscht und mich von vielen digitalen Accounts wie Facebook abgemeldet.

2016-06-01 19.08.10

4. Kreativität

In der eigenen Kreativität kann es schnell passieren, das man einrostet und immer das selbe macht. Ob es Motivideen, Textideen oder Schulungsthemen sind, schnell ist man eingefahren. Ich selber habe das Gefühl und den Wunsch, dass ich Neues dazu lernen, das ich neue Dinge ausprobieren möchte. Das ist aber aus fotografischer Sicht gar nicht so einfach für mich, sodass ich mich entschlossen habe, einen kreativen Kurs in der Malerei zu besuchen. So war ich nicht mit Fotografen zusammen und habe völlig neue Ideen und Ansichten wie ein Schwamm aufgesogen. Thematisch fremd zu gehen und sich von anderen Künsten inspirieren zu lassen, kann unglaublich viel Schwung in das eigene Business bringen.

Ich lese unglaublich gerne. Meistens Belletristik. In den letzten Wochen habe ich aber ganz andere Literatur gelesen. Philosophische, gesellschaftliche Themen. Wunderbare Bücher, die mich sehr inspiriert haben.

Druck rausnehmen - eine kleine Auszeit für mich

5. Druck rausnehmen und entspannen

Den wichtigsten Punkt habe ich an die letzte Stelle gestellt, denn damit möchte ich die Blogparade zum Thema „Wie bringe ich frischen Wind in mein Business“ beenden. Am Anfang meiner Selbstständigkeit habe ich sehr unter Druck gestanden. Wirklich viel und immer gearbeitet und wenn ich mal nicht gearbeitet habe, ein schlechtes Gewissen gehabt. Hinzu kommt, dass ich gerne Abends und Nachts arbeite und weniger Vormittags (jetzt schreibe ich Sonntagabend an diesem Artikel, Montagsvormittags würde das nicht funktionieren). Schon in meiner Familie hieß es immer „Abends werden die Faulen fleißig“ und ich brauchte lange, zu meinen Arbeitszeiten zu stehen und bin heute glücklich darüber, dass ich nicht mehr nach Arbeitszeiten anderer richten muss. Aber das war ein langer Weg und der Druck groß. Heute nehme ich mir Auszeiten, lese unter der Woche ein Buch, vor allem wenn ich das ganze Wochenende gearbeitet habe. Wenn keine Aufträge reinkommen, bleibe ich ganz optimistisch, das es weiter geht. Und die Erfahrung zeigt, das es auch immer so ist. Wenn ein Auftrag nicht klappt, dann kommt ein anderer. Gezielt nehme ich mir kleine Auszeiten. Oder beschäftige mich mit anderen Dingen. Da ich mich von vielen Social Media Accounts getrennt habe, habe ich wieder mehr Zeit, mich um andere Themen zu kümmern. Der Druck ist raus, irgendjemand gefallen zu müssen.  Das hat viel Schwung in mein Business gebracht. Dazu gehört auch viel Mut und eine positive Einstellung. Etwas was ich jeden Tag neu üben muss….

Kartoffelsalat!

Kreativer Landschafts- und Naturfotografie-Kurs [2 Tage] – Von der Inspiration zum fertigen Kunstwerk – Natur- und Landschaftsfotografie ist keine Frage der teuersten Fotoausrüstung und einer aufwendigen Fernreise. Viel wichtiger ist das Sehen und Wahrnehmen eines ganz besonderen Motivs. Das kann direkt vor deiner Haustür liegen und noch so klein und unscheinbar sein. Mit ein wenig Kreativität und der Anwendung von Komposition, Licht und Blende machst du aus einem langweiligen Bild ein ganz besonderes Foto. Wir möchten dir unsere Herangehensweise zur Naturfotografie vermitteln. Dabei gehen wir ganz individuell auf deine fotografischen Vorkenntnisse ein und verraten dir bei gemeinsamen Fotospaziergängen Übungen, kreative Bildgestaltung und persönliche Tipps. Dabei geht es nicht nur um die Kameratechnik, sondern auch um das Sehen, Wahrnehmen und die Inspiration, die du in der Natur in jeder Jahreszeit finden kannst. Wir werden dich nicht mit grauer Theorie langweilen, sondern vielmehr vor Ort auf deine Fragen eingehen. Individuell und persönlich. Der Kurs geht 2 Tage (2x8h) und kann ganz individuell von dir zu einem Zeitpunkt deiner Wahl gebucht werden. Der Kurs ist keine Gruppenveranstaltung, sondern wir sind ganz persönlich für dich da. Wir gehen auf deine Fragen sehr intensiv ein.

Letzten Sonntag habe ich mich bei der TV Sendung Kitchen Impossible  wunderbar amüsiert. Es war herrlich anzuschauen, wie Meta Hiltebrand Tim Mälzer „die Hosen runtergezogen hat“. Für denjenigen, der die Sendung nicht kennt, will ich sie ganz kurz beschreiben: Jede Woche kämpft Tim Mälzer in einem Kochduell gegen einen bekannten, meist sternedekorierten Koch. Meta ist bisher die einzige Frau in diesem Wettkampf gewesen. Jeder der Köche vergibt zwei Aufgaben, die darin bestehen, den Kontrahenten in ein fremdes europäisches Restaurant zu schicken und dort ein unbekanntes Gericht nachkochen zu lassen. Es wird Ihnen aber nicht gesagt, was gekocht wurde, sondern sie müssen das Gericht rein durch ihren Geruchs-, Tast- und Geschmackssinn analysieren. Danach wird einkaufen gegangen und nachgekocht. Tim dachte nun, er könnte Meta damit bezwingen, indem er ihr ein brutales Gericht als Aufgabe gab: Sie musste alle Bestandteile eines Lammkopfes verarbeiten. Ob Gehirn, Zunge oder Auge, alles wurde in verschiedenen Gerichten verarbeitet. Im ersten Augenblick erschien das ziemlich eklig und der Einkauf von Lammköpfen gehört sicherlich nicht zu den Shoppinghighlights einer Frau. Das Konzept des dänischen Restaurants in Kopenhagen, das diese Gerichte zubereitet, ist es aber, das komplette Tier zu verarbeiten und nichts davon wegzuwerfen. Eine Einstellung, die mir sehr gefällt. Während sich Meta wacker bei dem brachialen Zerhacken der Schädel hielt und für das Gericht eine gute Punktzahl der Jury (Stammgäste des jeweiligen Restaurants) einheimste, kam Tim im Gegenzug bei der Herstellung von ganz zarten süßen Pralinen in der Schweiz wesentlich schlechter davon und verlor in der zweiten Runde (zu meiner Freude) den Wettkampf.

Kreativer Landschafts- und Naturfotografie-Kurs [2 Tage] – Von der Inspiration zum fertigen Kunstwerk – Natur- und Landschaftsfotografie ist keine Frage der teuersten Fotoausrüstung und einer aufwendigen Fernreise. Viel wichtiger ist das Sehen und Wahrnehmen eines ganz besonderen Motivs. Das kann direkt vor deiner Haustür liegen und noch so klein und unscheinbar sein. Mit ein wenig Kreativität und der Anwendung von Komposition, Licht und Blende machst du aus einem langweiligen Bild ein ganz besonderes Foto. Wir möchten dir unsere Herangehensweise zur Naturfotografie vermitteln. Dabei gehen wir ganz individuell auf deine fotografischen Vorkenntnisse ein und verraten dir bei gemeinsamen Fotospaziergängen Übungen, kreative Bildgestaltung und persönliche Tipps. Dabei geht es nicht nur um die Kameratechnik, sondern auch um das Sehen, Wahrnehmen und die Inspiration, die du in der Natur in jeder Jahreszeit finden kannst. Wir werden dich nicht mit grauer Theorie langweilen, sondern vielmehr vor Ort auf deine Fragen eingehen. Individuell und persönlich.  Der Kurs geht 2 Tage (2x8h) und kann ganz individuell von dir zu einem Zeitpunkt deiner Wahl gebucht werden. Der Kurs ist keine Gruppenveranstaltung, sondern wir sind ganz persönlich für dich da. Wir gehen auf deine Fragen sehr intensiv ein.

Jetzt wirst du dich sicherlich fragen, was meine Kochgeschichte mit der Fotografie zu tun hat? Im ersten Augenblick natürlich gar nichts, denn es ging ja nicht um dieses Thema dabei. Doch die Sendung hat mich bis in den nächsten Tag hinein stark beschäftigt. Es ging nämlich unter anderem auch um den typischen Geschlechterkampf und dem damit zusammenhängenden beruflichen Erfolg. Immer wieder wurde in der Sendung die Geschlechterolle thematisiert. Meta wurde gefragt, warum es so wenige Küchenchefinnen und noch weniger „berühmte“ Köchinnen gibt. Sie wusste nicht wirklich eine Antwort darauf und vermutete, dass es wohl daran läge, dass wir Frauen irgendwann gerne Kinder möchten und uns dann zwischen Kinder und Beruf entscheiden müssten.
Tim wurde diese Frage ebenso gestellt und seine Antwort hat mir die Augen geöffnet. Wäre er ein Fotograf, ich glaube nicht, dass ich ihn besonders leiden könnte. Er ist schon sehr überzeugt von sich. Selbst wenn er verliert oder etwas nicht besonders gut gemacht hat, so ist er doch immer noch der Beste. Er antwortete sinngemäß auf die Frage so: Wenn Frauen einen einfachen Kartoffelsalat zubereiten, dann ist es nach ihrem Verständnis immer ein Kartoffelsalat. Auch wenn es noch so lecker ist, es bleibt ein Kartoffelsalat. Wenn er dagegen einen Kartoffelsalat zubereitet, dann ist das mehr. Dann ist das eine Offenbarung, ein Gedicht. Egal wie schlecht oder gut dieser gemacht wurde.

Kreativer Landschafts- und Naturfotografie-Kurs [2 Tage] – Von der Inspiration zum fertigen Kunstwerk – Natur- und Landschaftsfotografie ist keine Frage der teuersten Fotoausrüstung und einer aufwendigen Fernreise. Viel wichtiger ist das Sehen und Wahrnehmen eines ganz besonderen Motivs. Das kann direkt vor deiner Haustür liegen und noch so klein und unscheinbar sein. Mit ein wenig Kreativität und der Anwendung von Komposition, Licht und Blende machst du aus einem langweiligen Bild ein ganz besonderes Foto. Wir möchten dir unsere Herangehensweise zur Naturfotografie vermitteln. Dabei gehen wir ganz individuell auf deine fotografischen Vorkenntnisse ein und verraten dir bei gemeinsamen Fotospaziergängen Übungen, kreative Bildgestaltung und persönliche Tipps. Dabei geht es nicht nur um die Kameratechnik, sondern auch um das Sehen, Wahrnehmen und die Inspiration, die du in der Natur in jeder Jahreszeit finden kannst. Wir werden dich nicht mit grauer Theorie langweilen, sondern vielmehr vor Ort auf deine Fragen eingehen. Individuell und persönlich.  Der Kurs geht 2 Tage (2x8h) und kann ganz individuell von dir zu einem Zeitpunkt deiner Wahl gebucht werden. Der Kurs ist keine Gruppenveranstaltung, sondern wir sind ganz persönlich für dich da. Wir gehen auf deine Fragen sehr intensiv ein.

Eine Offenbarung – das saß bei mir. Bei mir ist ein Kartoffelsalat auch immer nur ein Kartoffelsalat. Und nicht nur das, ich frage mich dabei noch, ob er auch wirklich gut genug ist und was ich hätte wissen müssen, um ihn noch besser machen zu können. Ich denke, ich kann im übertragenen Sinn vielmehr, als nur einen Kartoffelsalat zu machen.
In meinen Strandspaziergängen grübelte ich, was eine Offenbarung ausmacht, woraus sie besteht. Dabei fiel mir ein Freund und Kollege ein, der im letzten Jahr leider verstarb. Mit ihm konnte ich wunderbare Gespräche über die Fotografie und Selbstständigkeit führen. Immer wieder bestätigte er mich in dem was ich machte. Aber er war auch ehrlich und kritisierte gerne. So sagte er einmal, dass das was ich mache viel zu lieb und nett (langweilig) wäre.
Ist Tim Mälzer lieb und nett? Nein, er ist sogar manchmal ein richtiges Arschloch. Trotzdem ist er für mich persönlich ein sympathisches Arschloch. Jemand der sagt was er denkt und sehr authentisch ist. Und dabei auch gerne mal übertreibt und aus einem schnöden Kartoffelsalat eine Offenbarung macht. Wir Frauen sollten zeigen was wir können und nicht so sehr daran zweifeln, ob wir auch wirklich gut genug sind. In diesem Sinn, lasst uns aus einem einfachen Kartoffelgericht eine Offenbarung machen. Was haben wir zu verlieren?